In den thematischen Sonderführungen werden detailiert und hintergründig Orte betrachtet, die Potsdam zu einer bemerkenswerten Stadt in Deutschland heranwachsen ließen.

- Teilnahmen sind über den Terminkalender buchbar. Gruppenbuchungen bitte per E-Mail vereinbaren. Für Preise und Dauer: einfach nach unten scrollen! -

Welterbe Park Sanssouci - Freuen Sie sich auf landschaftsarchitektonische Vielfalt und schöngeistige Raffinesse. Zeitgleich mit der barocken Verschönerung Potsdams, ließ Friedrich der II. die Gärten um sein Sommerdomizil Schloss Sanssouci anlegen. Dabei gestaltete er federführend eine Fläche, die größer war, als der Stadtkern Potsdams.

Mit der Vergrößerung des Parkes durch seine monarchischen Nachfolger im 19. Jahrhundert ging eine ausgeklügelte Gestaltung durch Gartengenius Peter Josef Lenné einher. Der Park Sanssouci ist weltweit als einzigartig anzusehen und ist samt der vielen Schloss- und Staffagebauten als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet. Zu jeder Jahreszeit bietet der Park Faszination und Überraschendes, er verführt Spaziergänger ohne jegliche Mühe zum sentimentalen Wandeln.
Unser geführter Spaziergang soll den Blick für Details schärfen, Sie in die Entstehungsidee und den Wandel des Parkes eintauchen lassen.

Route: Schloss, Friedrichgrab, Historische Mühle, Nordischer Garten - Sizilianischer Garten, Orangerieschloss, Belvedere, kaiserliche Jubiläumsterrassen, Blick zum Neuen Palais und Schloss Charlottenhof, Chinesisches (Tee)Haus, Parkgraben, Schloss Neue Kammern, Hauptallee mit Fontainen- und Musenrondell, Bildergalerie, Marlygarten mit Friedenskirche. (etwa drei Kilometer) Die Route ist wandelbar, die Gebäude werden von außen betrachtet und erklärt.

Soldat und König - Quartier und Park: Ein stehendes Heer, eine sich darüber hinaus kennzeichnende Residenzstadt, ein herrschaftlicher Park - zwei Könige einte der Wunsch, ihrem noch jungem Reich Souveränität und Größe zu verleihen.

Potsdam im 18. Jahrhundert, die Stadt bot sich wie geschaffen für ihre Vision an. Vater und Sohn, sich gegenüber zutiefst verhasst, doch sich unerhört nah in Vielem zugleich. Ein unsägliches Verhältnis, das in seiner Konsequenz preußisch-deutsche Geschichte schrieb und bis heute manch Gemüter hoch erhitzt.
Ein Rundgang von Potsdams Mitte zum Park Sanssouci, Handlungsmuster und Streben zweier Regierender, die zur Neu-Erfindung einer Stadt führten.

Route: Alter Markt, Neuer Markt, Stadtkanal, Plantagenplatz, Großes Militärwaisenhaus, Lindenstraße, Alte Wache, Quartiere und Höfe, Brandenburger Straße und Luisenplatz, Park Sanssouci.
Die Route ist wandelbar, die Gebäude werden von außen betrachtet und erklärt.

Der Klassiker, die Highlights der Alt- und der Innenstadt - Potsdams Historie ist kaum ohne preußische Militärgeschichte erzählbar. In diesem Stadtgang erklärt sich vielmehr eine Idee, erweisen sich abgeänderte Visionen und daraus einzelne Entwicklungen.

Nicht selten ist Potsdams Geschichte maßgebend für die deutsche Geschichte, einhergehend mit ihr ist sie sowieso. In Potsdam wird regiert, landesweit, und das seit mehr als dreieinhalb Jahrhunderten. Regierende kamen, Regierende gingen auch wieder, Potsdams Straßen und Plätze erzählen darüber und die Schlösser und Prachtbauten lassen keinen Zweifel aufkommen.
Jede Phase war bedeutsam für innerstädtisches Leben. Risse ziehen noch heute durch die Stadt - wie Potsdam sich nunmehr definieren will, wohin die Stadt wohl in Zukunft gehen werde. Strittig sind die Themen unter den Anwohnern. Epochen werden bejubelt und verdammt zugleich. Eine spannungsreiche Führung über Gesagtes, Getanes und Sichtbares.

Route: Alter Markt mit Nikolaikirche, Rathaus, Fachhochschule und Landtagsschloss - nach Absprache auch die Alte Fahrt mit neuer Bebauung (bspw. durch das Kunstmuseum Babarini, Noack'sche Haus u.s.w.), Neuer Markt, Stadtkanal, Lindenstraße, Jägertor und Brandenburger Tor, Stadtmauer, Innenhöfe, Nauener Tor & Holländisches Viertel, Bassinplatz mit St. Peter- und Paulkirche ...
Die Route ist wandelbar, die Gebäude werden von außen betrachtet und erklärt.

Termine im Kalender

Preise und Dauer 2017

Ecken checken - thematische Kurzzeit- und Kiezführungen bis anderthalb Stunden:

Feststehende Termine in unserem Kalender:
pro Person 4,50 Euro / Kinder zw. 9 - 13 Jahren je 3 Euro / Kinder unter 9 Jahren sind kostenfrei

Gruppen- und Extrabuchungen
bis 20 Personen 60 Euro; 
bis 30 Personen 90 Euro; 
Routen und Themen sind wandel- und anpassbar.

Sonderführungen zu Spezialthemen sowie den Highlights von Potsdam - anderthalb bis zweieinhalb Stunden:

Feststehende Termine in unserem Kalender:
pro Person 10 Euro / Kinder zw. 9 - 13 Jahren je 7 Euro / Kinder unter 9 Jahren sind kostenfrei

Gruppen- und Extrabuchungen
bis 20 Personen 130 Euro; 
bis 35 Personen 160 Euro; 
Routen und Themen sind wandel- und anpassbar.

Kommende Termine

Keine anstehende Veranstaltung
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Aktuell sind 394 Gäste und keine Mitglieder online

Referenzen | Abschlüsse

Zum Seitenanfang